Unser Ansatz zur Hilfe

Purushottam Pande und der Verein Naulo Bato e.V. stellen sich vor, das Dorf Jaisigaun in Zukunft zu einer autarken, also zu einer sich selbst versorgenden Gemeinde zu entwickeln. Wir arbeiten an diversen Projekten in direkter Kooperation mit den betroffenen Nepalesen vor Ort. Unterstützung bekommen wir von Architekten, Ingenieuren und Technikern. Wir arbeiten respektvoll und auf Augenhöhe mit den Betroffenen zusammen und achten deren Kultur, deren Bräuche und Gepflogenheiten. Erste Teilprojekte wurden bereits umgesetzt.

Wenn Sie helfen möchten

Es gibt vielfältige Möglichkeiten und Projekte bei denen Sie sich engagieren können:

  • Förderung ökologischer Landwirtschaft
  • Wasserversorgung der Felder – Leitungen wurden bereits im Dezember 2015 gelegt
  • Energieversorgung durch Biogasanlagen
  • Wiederaufbau der zerstörten Tempelanlage
  • Aufforstung
  • Trinkwasserversorgung – wurde bereits umgesetzt (Mai 2016)
  • Hausbau für die Dorfbewohner